BCA Float Lawinenrucksack Test

Wir haben den aktuellen BCA Float Lawinenrucksack Test durchgeführt. Als Backcountry Access (BCA) den BCA Float auf den Markt brachte, war dies ein weiterer Meilenstein in der Lawinenrucksack Geschichte. Der Rucksack kam mit einem Kampfpreis auf dem Markt. Nach wie vor ist der BCA Flat der günstigste Lawinenrucksack am Markt.

Der günstigste Airbag: BCA Float Lawinenrucksack

BCA Float Lawinenrucksack TestUnser BCA Float Lawinenrucksack Test beweist: Günstig heißt nicht billig und auch nicht schlechter. Der BCA hat wie die meisten Lawinenairbags 150 Liter Airbag Volumen und wird auch wie die meisten Systeme mechanisch über einen Seilzug ausgelöst. Ebenso wird das Luftkissen mit einer Druckluftkartusche die mit einer Venturi Düse gemeinsam den Airbag befüllt. Waren die Rucksäcke der ersten Jahre mit Kinderkrankheiten zu kämpfen hat BCA hier nachgebessert und einiges richtig gemacht.

BCA Float LawinenairbagDen BCA Float gibt es in verschiedensten Größen. Von 8 Liter Volumen als reiner Freeride Rucksack, über  22 und 32 Litern bis hin zu einem 42 Liter Modell welches volle Tauglichkeit für Mehrtagestouren mit sich bringt. Im 22 Liter Modell beispielsweise lassen sich locker die Lawinenausrüstung mit Schaufel und Sonde verstauen. Für leichte Wechselkleidung eine Thermosflasche und einen Snack ist noch Platz, dann ist der Rucksack aber voll. Dadurch eignet er sich auch für Tages Skitouren mit leichtem Gepäck, wobei wir mit klarer Tourenausrichtung den 32 Liter Rucksack empfehlen würden. Uns wäre der kleine 22 Liter Rucksack für längere Touren zu klein. Verschiedene Staufächer und ein extra Fach für Sicherheitsausrüstung sind obligatorisch. Auch ein Hüftgurt mit Metallschnallen ist vorhanden.

K2 Lawinenrucksack TestDa BCA von K2 übernommen wurde gibt es inzwischen auch K2 Float Rucksäcke. Wir haben bisher keinen K2 Rucksack in Händen gehalten. Das Airbagsystem ist jedoch dasselbe. Da K2 schon länger Ski- und Snowboardrucksäcke herstellt gehe ich davon aus, dass die Rucksäcke mindestens BCA Niveau erreichen und somit sehr gut als Lawinenrucksack ausgewählt werden können.

Auch Befestigungen für Helm oder eine diagonale Ski Befestigung bringt der Rucksack mit. Ein Minuspunkt bleibt denn eine Snowboardhalterung muss leider separat erworben werden. Für mich ein No-Go.

Der Rucksack wird über einen Griff am Schulterträger ausgelöst. Der Griff kann links und rechts angebracht werden. Das bringt für Linkshänder große Vorteile, da der Griff dann deutlich besser zu greifen ist.

BCA Float Lawinenairbag: wiederbefüllbar

Float Lawinenrucksack GriffDie Druckluftkartusche ist wiederbefüllbar. Dazu kann man die Kartuche einschicken (teilweise auch austauschen) und bei BCA befüllen lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit dies in Tauch- oder Paintballshops befüllen zu lassen. Der Shop muss dies aber anbiete, was bei uns in Europa noch nicht allzu häufig zu finden ist. In Nordamerika haben solche Shops eine weite Verbreitung und bieten diesen Service auch an.  Durch diese einfach Wiederbefüllbarkeit ist es auch nicht problematisch die Kartusche vor einer Flugreise zu entleeren und danach wieder zu befüllen (wenn man sich den Stress mit einer befüllten Kartusche zu fliegen ersparen möchte).

Um euch bildlich vorzustellen wie ein BCA Rucksack Live aussieht empfehlen wir dieses Video. Wenn du mehr zur Lawinenrucksack Funktionsweise wissen möchtest schau in unserer Wissensrubrik nach.

Vorteile des BCA Float Systems

  • Airbag vom Rucksack entfernbar
  • Kartusche mit Druckluft wiederbefüllbar
  • akzeptables Gewicht
  • Preis

Nachteile des BCA Float Systems

  • Keine Carbonpatrone vorhanden
  • Befestigungsmöglichkeiten eher gering
  • Snowboardhalterung nur als Zubehör
Gewicht
  • ca. 2900 g Rucksack incl. Kartuschen (32 Liter)

Alle Informationen zu Vor- und Nachteilen und somsit das Ergebnis des BCA Float Lawinenrucksack Test als Übersicht findet ihr in unserer Kaufberatung: Lawinenrucksack kaufen und im der großen Lawinenrucksack Test auf der Startseite.

BCA Float Lawinenrucksack Test Fazit

BCA Float LawinenrucksackDer günstigste Rucksack am Markt bringt alle wichtigen grundlegenden Dinge mit,  was auch die anderen Hersteller anbieten. Das überrascht, denn der Rucksack ist meist über 100€ günstiger als die Konkurrenz. Den Rucksack finden wir bequem zu tragen und er ist überraschend leicht. Die Qualität scheint auf den ersten Blick akzeptabel zu sein. Wir konnten keine Mängel entdecken. Seine Dauerhaltbarkeit muss der Rucksack bei uns erst noch beweisen. Eine wahre Alternative zu den etablierten Lawinenrucksack Herstellern wie ABS oder Mammut.

Alpride Alternative

Als Alternative können wir dir den Mammut R.A.S. empfehlen. Ebenfalls ein bewährtes und noch dazu sehr leichtes System, das auch eher zu den günstigen Rucksäcken gehört.

bca Float Lawinenairbags, Black, 53 x 34 x 12 cm, 22 Liter, 2350001.1.1.1SIZ

bca Float Lawinenairbags, Black, 53 x 34 x 12 cm, 22 Liter, 2350001.1.1.1SIZ
  • Gewicht: 6.6 lbs / 3,060 g (Gesamtgewicht mit voller Druckluftflasche) 5.2 lbs / 2,400 g (Rucksack inkl. Airbag und Motor aber ohne Druckluftflasche) 3.8 lbs / 1,750 g (nur Rucksack, ohne Airbag, Motor und Druckluftflasche)
  • Volumen: 1,953 cu. in. / 32 Liter (mit System) 2,380 cu. in. / 39 Liter (ohne System)

Hinweis: Dieser Test spiegelt unsere eigenen Erfahrungen und Meinungen mit diesem Produkt wieder. Es handelt sich um keinen offiziellen Produkttest.

BCA Float Lawinenrucksack Test
5 (100%) 3 votes